Unsere Schule

Schülerinnen und Schüler der Ganztagsschule am Lönkert sind im Allgemeinen umfangreich und langanhaltend mit Risiken kindlicher Entwicklung (z.B. psychische Belastungen oder Erkrankungen, traumatisierende Erfahrungen und Erlebnisse, fehlende, instabile oder belastende Bindungen, inkonsequente Erziehungsstile) konfrontiert und können meist nicht auf ausreichende Schutzfaktoren (z.B. positive Freundschaften und Umfelder) zurückgreifen. Sie zeigen deshalb in besonderem Ausmaß unter anderem abweichende, störende, verschlossene, selbst- und fremdgefährdende Emotionen und Verhaltensweisen, welche unter anderem zu Ablehnung, Ausgrenzung und Stigmatisierung in Kindergarten, Schule oder dem sozialen Umfeld führen. 
Sie sind auf sonderpädagogische, zum Teil intensivpädagogische Förderung ihrer emotionalen und sozialen Entwicklung angewiesen. Diese wird auf Grundlage eines umfangreichen Fachgutachtens durch Entscheidung des Schulamtes für die Stadt Bielefeld festgestellt.

An unserer Schule arbeiten qualifizierte und erfahrene Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen, Therapeutinnen, Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter sowie weitere Mitarbeiterinnen (Schulbüro, Hausmeisterin, Reinigungs- und Küchenfachkräfte) täglich am gemeinsamen Ziel, den Kindern unserer Schule den individuell bestmöglichen Lern- und Lebensort zu bieten.


Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter der Schule teilt die Grundprinzipien der Schule:
- Freundlichkeit und Höflichkeit,
- Offenheit und Toleranz
- Aufmerksamkeit und Achtsamkeit
- Wahrung von Grenzen 
- Eigenverantwortung und Unterstützung,

gestaltet sie durch Engagement sowie aktive Beteiligung im Schul-Team mit und vertritt sie nach außen.
Zur Erreichung unserer Ziele arbeiten wir in verlässlichen Jahrgangsteams von 3-4 Lehrkräften systemisch, teamorientiert, präventiv und deeskalierend und sind vernetzt mit zahlreichen außerschulischen Partnern. 
Interne Reflexion, kollegialer Austausch sowie Fort- und Weiterbildung sind Standardelemente unserer Weiterentwicklung.